Ich schenke richtig

Manchmal stelle ich mir vor, ich schenke einem Menschen was. Ein Foto zum Beispiel. Mit diesem Foto wird dieser Mensch reicher oder noch berühmter. Was würde ich dann tun? Etwas dafür verlangen oder fordern, weil ich ja schließlich das Bild gemacht habe? Es ist für mich wie in der Liebe. Meine Frau schenkt mir Liebe […]

Marathon als Betreuer

Berlin, im September 2014 Wer interessiert sich schon für die Betreuer vor einem Marathon? Ich – weil ich ein erprobter Begleiter bin. Nervosität, Übelkeit, Zweifel… werde ich das alles schaffen? Werde ich meine Liebste oder Liebsten an den ausgemachten Punkten auch sehen? Werde ich rechtzeitig da sein und überall durchkommen? Kann ich auch Fotos von […]

Der Flughafen

Etwas gelangweilt sitze ich hier. Ich bin kein Routinier was Flughäfen anbelangt. Wenn ich fliege, dann weil wir wieder die weite Laufwelt ergründen. Heute geht es nach Berlin. Berlin kennen wir recht gut, auch was das Laufen anbelangt. Die Spannung ist schon da. Endlich wieder auf Reisen, dass ist schon unser Ding. Wir haben noch […]

Der Freitod

Woher kommt dieser Begriff? Das war Friedrich Nietzsche Anfangs des 20ten Jahrhundert aus seinem Werke „Also sprach Zarathustra“. Aber darum soll es hier nicht gehen. Weit vor Beginn meiner beruflichen Laufbahn, hatte ich bereits mit ihm, den Freitod, Berührungspunkte. Einer meiner liebsten Klassenkameraden brachte sich um. Einfach so, ohne jegliche Vorwarnung. Ein Freund meines Bruders, […]

Gedemütigt, die Scham der männlichen Demut

Manchmal ist es sinnvoll sich mit der Herkunft von Begriffen zu beschäftigen. Demut bedeutet Dienstwillig. Im christlichen Sinne wird das Verhältnis vom Knecht zum Herrn beschrieben. Ganz bezeichnend finde ich die Behauptung: „Der Demütige erkennt und akzeptiert aus freien Stücken, dass es etwas für ihn Unerreichbares, Höheres gibt.“ Natürlich wird darauf hingewiesen, dass Demut und Demütigung zu […]

Ein Wunder

Wenn du niedergeschlagen bist, den Mut und deine Zuversicht verloren hast, dann hilft es dir an Wunder zu glauben. Mit dem Herzen eines Kindes geht es immer. Dann brauchst du keine Engel, die dich beschützen sollen. Es liegt einzig an dir ob du den Mut findest, trotz Probleme und Belastungen, über eine bessere Welt für […]

Habe so ´nen Hals-weh

Prolog Ein Schöngeist kann mit Halsweh nicht schlafen. Der kann auch keine schönen Fotos mächen. Denken sollte er. Schließlich ist es seine Hauptaufgabe – das Nachdenken. Heute habe ich mich mit krebskranken Bloggern beschäftigt. Viele von ihnen sind unheilbar. Sie sind trotzdem sehr positiv eingestellt. Sie haben Hoffnung und leben jeden Tag sehr bewusst. Kann […]

Traillaufen & Lauftechnik

Trailläufer sind meistens sehr verträgliche Sportler. Das bei Starßenläufen oft so nervige kompetitive Getue von MöchtegernweltmesiterInnen ist dort fast Tabu. Hilfsbereitschaft, Freundschaft, gegenseitige Achtung stärkt die Community untereinander. Das gefällt mir sehr. Was sie aber kaum von den Straßenkollegen unterscheidet ist die katastrophale  Lauftechnik. Habe ich wieder bei einigen Trailläufen beobachten können. AAAHHHHHHHIiiAAAAiiiiAiiiii: Das tut mir […]

Morgendliche Erkenntnis

Als ich heute viel zu früh aufwachte, mir die geführten Gespräche , die Bilder, die Menschen, die Ereignisse des Vortages durch den Kopf gingen, hatte ich eine Erkenntnis: ich sollte anfangen meinen Feinden zu verzeihen, denn es wird Zeit, dass ich mir selber verzeihe Nun, was hat das Eine mit dem Anderen zu tun? Ganz einfach. […]

Was wir lieben

„Ich tue was ich kann.“ Diesen Satz habe ich früher oft gehört. Vorhin, als ich meine Frau beim Laufen mir dem Rad begleitet habe, stellte ich mir genau diese Frage. Was tut sie, was tue ich. Tun wir das was wir können? Mir scheint unser Bewusstsein nimmt die Umgebung zunehmend polarisierender war. Die Extreme sind […]