Ansteckend

Erst kürzlich habe ich ein Doku gesehen, bei der es um Pandemien ging. In Holland werden Viren gezüchtet, die die zwei gefährlichen Eigenschaften N und H im höchsten Maße besitzen. Die Ansteckung und die  Gefährlichkeit dieser gezüchteten Viren sind absolut tödlich. Die Begründung dieser Institution solche Mörderviren zu züchten, wird mit der schnellen Herstellung geeigneter Impfstoffe im Falle einer Pandemie erklärt. Aber was ist, wenn ein Unfall passiert, oder ein Wissenschaftler von Terroristen gefangen und erpresst wird, oder ein Mitarbeiter viel Geld angeboten bekommt? Klar – die haben versichert, dass das alles unmöglich ist. Mir ist nicht wohl – unmöglich???

Nun gut. Ich bin ein unruhiger, kreativer Mensch. Immer auf der Suche nach neuen Möglichkeiten. Mein Hirn hätte da eine Idee. Diese Institute sind ja wirklich genial gut ausgestattet. Die können höchstinfizierende Viren herstellen. Wieso nutzt man diese Megatonnen an Hirnschmalz und Apparatur nicht um höchstansteckende gutartige Viren herzustellen? Ein Liebesvirus oder ein Freundlichkeitsvirus, z.B.? Das wäre doch was. Und schon geht meine Phantasie mit mir durch. Ich würde gerne ein Neugierdevirus entwickeln. Immer was neues lernen, jeden Tag freiwillig, voller Freude und Interesse sich weiterbilden. Wie geil! Und dann könnten wir Antikriegs- und Anti-Aggressionsviren bauen – für die Knallköpfe die sich ständig gegenseitig umbringen und irgendwelche idiotische Glaubensbekenntnisse als Ausrede dafür aufführen. Also solche gutartigen Viren würde ich voll und ganz unterstützen. Ich würde sogar umsonst an der „Kommission zur gezielten Kategorisierung und Herstellung gutartiger pandemischer Virenherstellung“ mitarbeiten. Klar, für die Pharmaindustrie wäre das gut, weil Impfstoffe zur Ansteckungssicherung gebraucht werden würden. Ein Megageschäft. Was die Terroristen anbelangt, würden die auch profitieren. Ihr angeschlagenes Image als böse Buben würde sich sofort zum guten wenden. Friedensterroristen würde man sie nennen, wenn sie eine weltweite gutartige Pandemie auslösen würden.

Gerade eben kam die Meldung, dass wieder eine Marathonläuferin, diesmal aus Kenia aus dem Stall Rosa, voll positiv getestet wurde. Somit werde ich wieder brutal auf den Boden der Realität zurückgeholt. Nicht weiterspinnen horstl, sage ich zu mir. Ach, wenn es nur ein Antidoping Virus geben würde, der eine Weltweite Pandemie auslösen könnte… würde ich zum Terroristen mutieren 🙁

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.