Are You Beach Body Ready?

Glaubt mir, solche Britinnen gibt es nicht oft
Glaubt mir, solche Britinnen gibt es nicht oft

Yes, diese Werbung ist in UK überall zu sehen. Sie ist in Bussen, U-Bahnen, Stationen, Plakatflächen und sonst wo angebracht. Letzte Woche, als wir zum Marathon in England waren, hat mich das schon etwas gewundert. Weniger die Werbung oder der Sexy-Beach-Body. Die Häufigkeit hat mich erstaunt. Was das kostet, war mein erster Gedanke. Werbung für ein Produkt zum Abnehmen (the weight loss collection von Protein World). Perfekt! Ein durchtrainierter Körper im knappen Bikini enthüllt… für ein Produkt zum Essen? Friss diese Proteine und du bist Sexy.

Wer dann wie ich dazu neigt über Vieles nachzudenken und dazu noch etwas Beobachtungssüchtig ist, der schaut sich sofort die Frauen in England an. Die Leserinnen mögen mir meine sexistische Veranlagung verzeihen, wenn ich hier gestehe: Ich stehe auf sexy Frauen und ich schaue sie auch an. In England tue ich das nicht so oft, weil ähähhhm, na ja, die sind im Schnitt nicht gerade sehr sexy. Da ist doch diese Werbung genial oder? Lieber Plakate anstarren als sich volllaufen zu lassen oder? Und die Frauen sollen sich diese Proteine kaufen damit das was wird mit der Figur oder? Bedarf ist wirklich da oder?

Spaß beiseite. Frauen die dagegen Sturm laufen und diese Art von Werbung für sexistisch halten, mögen Recht haben. Unsere Welt ist so. Ich maße mir nicht an das zu verurteilen oder zu verteidigen. Ich bin ein Mann, der EINE Frau liebt und begehrt. Ich würde niemals dieses Glück durch eine Dummheit gefährden. Deswegen reizen mich andere Frauen durch ihr Aussehen trotzdem. Wer das leugnet lügt! Darauf baut die Werbung auf. Sie will Begehrlichkeiten wecken. Das wirkt bei mir auch. So – und was ist dabei so schlimm? Warum werden Frauen dadurch diskriminiert? Warum reagieren manche Frauen so allergisch dagegen? Klar habe ich meine Ideen dazu. Die teile ich gerne in Diskussionen über diese Thematik, solange diese auf sachlicher Ebene geführt werden.

Das Grundübel warum wir uns mit solchen Themen überhaupt herumschlagen müssen, liegt in der Unfähigkeit von uns Menschen Gesellschaftswerte und Sexualität zu managen. Ein wichtiger Aspekt für die Eskalation ist die Überbevölkerung, wenngleich nicht die primäre Ursache. Sie verdeutlicht nur das Grundübel. Der Konflikt entsteht aufgrund der fehlenden Bindungsfähigkeit des Individuums innerhalb unserer modernen Gesellschaft. Dadurch erfahren wir Sexualität als abgespaltene Bedrohung und Machtinstrument. Frauen werden bereits als Mädchen schutzbedürftig und als das schwache Geschlecht erzogen. Viele Väter führen sich wie Besitzer auf. Sie glauben bestimmen zu können, wer ihre Mädchen mal besitzen dürfen und wer nicht. Glaubt ihr mir nicht?

Das ist widerlicher und diffamierender als jede sexistische Werbung
Das ist widerlicher und diffamierender als jede sexistische Werbung – ein Zuhälter ist harmlos dagegen. Das ist autorisierter perverser Inzest, welches Mädchen auf allen Ebenen entmündigt.

Während Jungs frei Herumhuren dürfen oder sollen, haben Mädchen artig und rein zu bleiben. Mütter helfen kräftig bei dieser perversen Erziehung mit. Das ist nur eine von vielen Komponenten, die uns das Miteinander kräftig versauen. Mädchen rosa, Buben hellblau; Mädchen Puppen, Buben Technik, Mädchen lieb und artig, Buben frech und kämpferisch. Ich verstehe warum viele Frauen Männer hassen und warum viele Männer Frauen hassen. Diese Pragmatisierungen haben einen wesentlichen Anteil an unsere spätere Beziehungsfähigkeit. Ich verstehe warum Sexualität in unserer Welt so schwer handelbar ist. Ich habe für verletzte Frauen und perverse Männer Verständnis. Ich habe auch für die Werbung Verständnis, weil sie funktioniert. Das ist traurig, aber wahr. Ich habe aber kein Verständnis für sture Dummheit.

Was tun? Liebe Frauen die dagegen Sturm laufen. Wenn diese Werbung verboten wird, kommt keine Besserung zustande. Deswegen wird die gestörte Beziehungsebene und die Sexualität nicht besser werden. Auch Eure nicht!!! Fangen wir bei uns an und wenn wir das tun, wird diese Werbung von ganz alleine verschwinden. Wieso soll sie das? Ganz einfach, weil unsere Liebes-Beziehungen, welcher Art auch immer, uns erfüllen werden. Väter und Mütter haben Söhne und Töchter. Sie gehören ihnen niemals. Ihre Aufgabe ist es sie zur Selbstständigkeit, voller Vertrauen, auch in Bezug auf Beziehungen, zu begleiten und stärken; niemals für sie zu entscheiden. Respekt und Toleranz mit dem Glauben, dass sie es alleine schaffen werden ist oberstes Gebot. Die Beach-Bodies werden uns anlachen und wir, die Frauen begehren, werden sagen: hübsch und sexy, nicht mehr und nicht weniger. Und andere Menschen, die Männer begehren, werden denken: oh nette Figur, nicht mehr und auch nicht weniger. Und wenn meine erwachsene Tochter oder mein Sohn mich von einem Plakat anlachen würde? Na – ich würde mir sagen – sie wissen was sie tun, denn ich vertraue ihnen, dass sie für sich alleine sorgen können. Wenn nicht, dann hätten sie mich sicher vorher gefragt. Das ist der wesentliche Punkt. Sie brauchen keine verletzte Moralapostel, die sie für ihre eigene Problematik missbrauchen wollen.

Denkt bitte darüber nach, danke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.