Brief an Gott

bin so müde
bin so müde

Lieber Gott!

Nein keine Panik, ich möchte Dich um nichts bitten. Ich möchte Dir nur sagen, dass ich sehr, sehr müde bin. Weißt Du, als ich noch ein kleines Kind war, hatte ich noch so viele Träume und war so zuversichtlich auf meine Zukunft. Und nun, 50 Jahre später bin ich so müde. Ich habe nicht geahnt, wie anstrengend ein Leben sein kann. Ich habe nicht geahnt, dass Menschen sich gegenseitig ein Leben lang quälen. Es beginnt in der Schule, dann in der Arbeit und in der Freizeit. Schließlich noch im Alter. Wann hört den diese Quälerei auf, etwa mit dem Tod? Ist der Preis für die Gequälten in den Himmel und für die Quäler droht die Hölle zu kommen? Lieber Gott, ich bin damit nicht einverstanden. Mir wäre es lieber gewesen ein sorgenfreies und schönes Leben gehabt zu haben. Ich brauche weder Himmel noch Hölle nach meinem Tode. Ich will nur einfach meine Ruhe haben und aufhören zu Sein, damit ich mich endlich vor soviel Bosheit und Gestörtheit der Menschheit ausruhen kann. Sei mir nicht böse, aber ich habe zu viele schlechte Erfahrungen mit meinen Artgenossen erlebt, die an Dich glaubten mit eingeschlossen. Denk darüber nach!

Liebe Grüße
horstl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.