Die gewisse Ungewissheit

Im Hof sehe ich zwei Menschen am Boden sitzen, eine junge Frau, die von einem jungen Mann getröstet wird. Er steht auf, streichelt nochmals ihre Wange und geht. Solche Szenen geben Anlass zu Vermutungen, die wahrscheinlich nicht der Realität dieser Menschen entsprechen. Es sind meine eigenen Assoziationen, es sind die Gedanken die Gefühle in mir wecken. Gewiss ist meine Ungewissheit: unberechenbar was heute auf mich wartet. Ich kenne dieses Gefühl zu gut und heute werde ich es auflösen. Nicht auf Grund der Schuld der Umstände oder anderer Personen war es so. Das war ich und gewiss ist, dass ich das so nicht mehr haben will.

Ungewissheit - beisst einer an?
Ungewissheit – beisst einer an?

Nachtrag: Eine Fledermaus zischt in der Dämmerung vor meinem Fenster mehrmals vorbei. Als Kind liebte ich dieses Schauspiel, als Erwachsener auch. So unberechenbar war die heutige gewisse Ungewissheit nicht. Ich glaube so langsam werde ich zu dem was ich sein will. Ich staune nicht wenig, dass ich es kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.