Eine gute Frage

Guten Morgen, sagte heute eine recht ungehaltene Person zu mir. Tun sie jetzt so viel Gutes um ihr Gewissen zu beruhigen? Es wird ihnen nichts nutzen.
Nein! – sagte ich. Ich tue was Gutes, weil es mir gut tut und nicht weil ich wie Sie ein schlechtes gewissen habe.

DSC03852Nachgedacht habe ich sehr lange… und auch nachempfunden. Welchen Zweck verfolge ich tatsächlich in dem ich versuche „was Gutes“ zu tun? Lob, Anerkennung, Mutter Theresa Komplex, Aufwertung? Ganz ehrlich, ich weiß es nicht. Es tut mir einfach gut und es fühlt sich richtig an. Vielleicht sollte man nicht alles hinterfragen und, vor allem, sich nicht von griesgrämigen Menschen verunsichern lassen. Ich packe jetzt meine sieben Sachen und genieße meinen Sonntag in der Natur 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.