Eines Abends in Berlin

Club 261 Delegation in der Deutschen Hauptstadt
Club 261 Delegation in der Deutschen Hauptstadt

Was bringt mich dazu mit über zwanzig Frauen ein Wochenende in Berlin zu verbringen? Zwei Umstände – oder besser gesagt – große Liebe: Meine Frau und das Laufen. Mit dem Club 261 haben wir also den Berliner Frauenlauf anvisiert. Es war wie immer eine gelungene Reiseveranstaltung und sehr bereichernde Erfahrung. Ganz besonders fand ich die Inhomogenität der Teilnehmerinnen, denn nicht nur die Altersspannweite war groß. Es sind so unterschiedliche Charaktere, Persönlichkeiten, Leistungsgruppen und doch gab es ein harmonisches Gemeinschaftsgefühl ohne Spannungen und Konflikte. Das macht mir Mut, denn zur Zeit erlebe ich in meiner beruflichen Umgebung genau das Gegenteil. Für mich war es Balsam für die Seele. Es ist einfach wunderschön sich mit jugendlichen Mädchen, mit Frauen und Mütter auszutauschen und sie so glücklich und lebendig zu erleben. Super war auch noch das Treffen mit Berliner Frauen aus der Laufszene. Wenn über 40 gleichgesinnte Frauen auch noch gemeinsam einen Abend verbringen, da gibt es natürlich viel zu erzählen. Ich habe ihr Strahlen genossen. Ich bin sicher, dass sie alle viel für sich mitgenommen haben. Für meinen Teil sage ich einfach nur DANKE – die Bilder sprechen für sich. Es war mir eine Ehre dabei sein zu dürfen. 🙂

Der 5km Start - Überwältigend
Der 5km Start – Überwältigend
Running Zuschi mit ihren 5km Kolleginnen
Running Zuschi sehr stolz mit ihren 5km Kolleginnen
_DSC6472
Ganz schön voll da, insgesamt waren über 18-tauseng Frauen dabei – und ein paar kranke Männer die unbedingt mitlaufen wollten haben sich verkleidet unter den echten Damen vermischt  🙁
Reger Austausch am Abend mit BerlinerInnen
Reger Austausch am Abend zwischen Berlinerinnen & Kärntnerinnen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.