Große Klappe und nichts dahinter

Bastian Schweinsteiger​ ist das perfekte Feindbild für Männer die gerne auch so dicke Eier hätten wie er sie nun mal hat. Neid macht diese große Klappe und nichts dahinter Typen wütend, aggressiv und abfällig.

Für viele kaum zu ertragen, dieser Mann
Für viele kaum zu ertragen, dieser Mann – 

Cui honorem, honorem – Ehre, wem Ehre gebührt

Was steckt dahinter?

Minderwertigkeitskomplexe ohne Ende. Zugegeben, ich mag solche große Klappe Typen und nichts dahinter ganz gerne. Sie sind lustig und niedlich unterhaltsam, spielen oft gerne den Clown und bringen sich ständig in den Mittelpunkt. Sie werten gerne andere, stärkere Männer ab (um sich selber aufzuwerten), ihre oft abfällige Art Witze zu machen ist ab und dann ganz unterhaltsam. Mit der Zeit gehen sie mir doch ziemlich auf die Nerven. Na ja, zumindest sind sie nicht langweilig, wenngleich extrem anstrengend.
Lassen wir sie im Glauben sie hätten dickere Eier als der Basti. Lassen wir ihnen ihre Sprüche und ihren sarkastischen Humor auf Kosten anderer, lassen wir sie mit ihrem Alphamännchengehabe im Mittelpunkt stehen. In stillen Stunden werden sie weiterhin ihr wahres Ich mit sich selbst ausmachen müssen. Angsterfüllt, voller Scham vor tausenden von Zuschauern stehend versagend, weil sie doch außer einer großen Klappe wenig draufhaben. Wie peinlich. Da hilft Mama auch nicht mehr. Genau das ist der Unterschied zwischen ihnen und Schweinsteiger. An seiner Stelle würden sie komplett versagen. Und weil sie das nicht ertragen können, müssen sie ihn abwerten. Aber wie gesagt, ich mag sie. Ich sehe sie bei ihren Frauen ganz zahm und kleinlaut, wie kleine Kinder spuren. Große Klappe und nichts dahinter? Ja; aber recht amüsant 😉

Epilog
Basti ist austauschbar. Jeder der gerade im Mittelpunkt der medialen Aufmerksamkeit steht, kann diese Rolle perfekt erfüllen. Nämlich: das willkommene Feindbild für die besseren Männer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.