Horstls Weihnachtswunsch

Horstls Weihnachtswünsche

Frei ist frei
Frei ist frei

Liebe LeserInnen! Euch allen ein fröhliches Fest. Sicher habt ihr auch Wünsche für 2015. Ich hoffe sie werden weitgehend erfüllt werden. Ich teile euch allen meine drei Wünsche mit.

Als erstes wünsche ich mir, dass Menschen nicht ihr Glück in der Veränderung ihrer Umgebung suchen. Auch nicht in den Veränderungen ihrer Partner und Kinder, Freunde, Feinde, Chefs, Arbeitskollegen. Vielmehr wünsche ich mir, dass Menschen in ihrer eigenen Person das Glück finden. So werden alle anderen davon erfahren und sich automatisch mit ändern müssen.

Als zweites wünsche ich mir eine Aufgabe zu finden, die mich erfüllt. Es geht mir nicht um viel Geld. Ich möchte einfach was sinnvolles für unser Land und den Menschen tun dürfen.

Als letztes – mein sehnlichster Wunsch. Ich wünsche mir, dass Kinder und Jugendliche mit mehr Achtung und Vertrauen von uns Erwachsenen behandelt werden. Fehler und schwache Leistungen sollen nicht bestraft, sondern als Anlass zum Lernen genommen werden. Sie sollen in der Schule Freude haben und nicht durch schlechte Noten und Vorverurteilungen frustriert werden. Sie sollen im Sport für ihre Verbesserung gewürdigt werden, nicht weil sie besser als andere sind. Sie sollen Vertrauen zu uns Erwachsene fassen und nicht uns mit Misstrauen wegen unser ständiges Genörgel enttäuschen. Ich wünsche mir, dass wir ihnen mehr zutrauen und sie in dem was sie tun bestärken, auch wenn wir es nicht verstehen oder gutheissen. Wir haben vieles versaut in unserer Welt – warum sollen sie dafür büssen?

Alles Liebe Euch allen – und möge die Kraft mit Euch sein 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.