Ich weiß nicht was ich will

Sie sind an "Ich weiß nicht was ich will" erkrankt? - Ich kann Ihnen helfen
Sie sind an „Ich weiß nicht was ich will“ erkrankt? – Ich kann Ihnen helfen

Diese Krankheit macht uns Menschen schwer zu schaffen. Einmal erkrankt, gibt es kaum ein Lebensbereich der nicht erheblich durch die Seuche beeinträchtigt wird. Fangen wir mal mit dem Arbeitsfeld an.

„Wenn ich arbeiten muss, wünsche ich mir endlich mal nichts tun zu müssen. Wenn ich nichts zu tun habe, klage ich, dass ich nichts zu tun habe.“

Jetzt könnte ich alle erdenklichen Parallelen mit Beziehung, Unterkunft, Verpflegung, etc. weiterführen. Das ist mir gerade zu blöd, daher verzichte ich darauf. Ich konzentriere mich lieber auf die Krankheit. Männer glauben zu wissen, dass eher Frauen davon befallen werden. Die lieben es zu behaupten: „Frauen wissen nicht was sie wollen und sind immer unzufrieden.“ Männer sind da anders, behaupten sie. Angeblich wissen sie eher was sie wollen und geben gerne an, mit der Gesamtsituation zufrieden zu sein. Ob sie entsprechend danach handeln, halte ich für sehr fraglich. Ich glaube die Prävalenzrate der männlichen Ansteckung ist gleichermaßen groß wie bei den Frauen. Die „ich weiß nicht was ich will“ Krankheit ist allgegenwärtig.

Ok, aber horstl ist mehr für Lösungen als für Klagungen zu haben. Die erste wichtige Voraussetzung ist die Erkenntnis an dieser Pest erkrankt zu sein. Danach sollte man ausgiebig trauern, denn bewußt wahrnehmen das man ernsthaft krank ist, bedeutet auch Bewältigung. Danach geht es ins Eingemachte – in die Therapie. Ich glaube eine echte Gesundheitslücke in unserem Gesundheitssystem erkannt zu haben. Es werden nicht „ich weiß nicht was ich will“ Spezialisten therapeutisch ausgebildet. Ich bin eigentlich der einzige, der sich auf diesem Gebiet weitergebildet hat, bzw. diese Therapieform entwickelt hat. Sie ist hochwirksam. Leider ist sie sehr schwer erlernbar und die Therapeuten müssen hohe Kompetenzen mit sich bringen um den Anforderungen gerecht zu werden. Die allererste Voraussetzung ist quasi das KO Kriterium für herkömmliche Therapeuten aller Art. Sie müssten wissen was sie wollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.