Ich wünsche mir – Euch

Liebe Mama, lieber Papa, liebe Frau, lieber Mann, liebe Tochter, lieber Sohn, lieber Freund, liebe Freundin, lieber Partner, lieber Mitmensch!

ich wünsche mir – euch. 

SONY DSCUngeteilte Aufmerksamkeit ist ein Gut, dass uns nur im Säuglingsalter zusteht. Sobald wir was lernen, müssen wir lernen darauf zu verzichten. Müssen wir das wirklich?

NEIN! Es liegt an uns aufmerksam zuzuhören, uns mit uns und anderen zu beschäftigen. Wir können iPhones schenken, wir können Reisen schenken, Geld schenken. Wir können aber auch uns selbst schenken. Und wie soll das gehen?
Wir hören unseren Lieben zu. Wir lassen ihnen Raum und interessieren uns für das was sie uns sagen wollen. Wir stellen die richtigen Fragen. Wir reden nicht von uns. Wir bemühen uns, sie zu verstehen. Wir zeigen Verständnis und Mitgefühl. Wir freuen und für sie. Wir achten sie. Mit anderen Worten, wir schenken ihnen ungeteilte Aufmerksamkeit.

Und was haben wir davon? Die große Chance, dass wir auf Menschen treffen, die uns ebenfalls Aufmerksamkeit schenken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.