Laufdynamik und Popo

für das Laufen unbedingt von Vorteil - der Gluteus
für das Laufen unbedingt von Vorteil – der Gluteus

Der Popo ist nur nicht zum bequem sitzen da. Die drei Gesäßmuskeln, Gluteus Maximus, Medius und  Minimus sind für ein effektives Laufen enorm wichtig. Außerdem sind sie für das Vorbeugen von den typischen Laufverletzungen mitverantwortlich. Insbesondere bei Knieproblemen. Aber damit möchte ich mich hier nicht näher beschäftigen. Als Laufästhet liegt mir etwas anderes am Herzen.

Da ich zur Zeit viel laufend unterwegs bin, sehe ich entsprechend viele LäuferInnen. Um es vorweg zu nehmen, mir geht es nicht um die Pace und schon gar nicht um die Leistung. Was mir aber sehr auffällt, ist eine gewisse Laufschlappheit bei den LäuferInnen. Manchmal denke ich da kommen mir eher halbe Leichen entgegen. Viele laufen so, als ob sie an Schwindsucht oder Muskelschwund leiden würden. Dementsprechend schauen sie aus: spannungslos und schlapp. Das raubt mir wiederum sämtliche Lust am Laufen. Ja, ich habe was gegen diese amorphe Bewegungsweise. Dieses Puddinggewackele macht mich krank und raubt mir sämtliche Energie. Nun könnte man meinen das sei mein Problem. Stimmt ja auch. Aber wäre es nicht schön dynamischer und frischer die Laufrunden zu absolvieren? Ein Nebeneffekt ist sicher, dass Mann und Frau einen knackigen Po bekommen würden. Das ist ja auch was oder? Jetzt im Frühling ist es leichter sich für mehr Spritzigkeit zu motivieren und außerdem wirkt sich diese Wachheit sicher auch auf den Gesamtorganismus samt Psyche positiv aus. Ich hoffe bald nicht mehr ganz so vielen Laufgurken auf meine Einheiten zu begegnen. Etwas raus aus der Hyperkomfortzone ihr Lieben… danke 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.