Mut zur Echtheit

horstl denkt nach…

zeige dich von deiner besten Seite, aber versuche nicht etwas zu sein, was du nicht bist
zeige dich von deiner besten Seite, aber versuche nicht etwas zu sein, was du nicht bist

Werbeagenturen gehen mir gehörig auf den Sack! Sie alle prahlen mit Kreativität und glauben so viel über uns Menschen zu wissen, wie man welches Produkt präsentieren muss um zu verkaufen. Wer von euch sieht gerne Werbung im Fernsehen, wer von euch ist dabei nicht genervt und wer glaubt wirklich, dass Fernsehwerbung, Radiowerbung, Flyer, Kataloge, etc. wirklich euch zum Kaufen verführt? Mich jedenfalls nicht!

Es fließen Millionen für Werbung, Sex sells – das glaube ich sofort. Männer kaufen junge, attraktive, nackte Frauen. Das funktioniert immer. Daher bringe eine göttliche weibliche Kreatur in die Werbung, verbinde diese mit deinem Produkt, induziere dem Betrachter ein: „die gehört dir ganz allein Gefühl“ und schon hast du Männer überzeugt. Richtige kreative Werbung für Produkte ist eher sehr selten. In den vielen Jahren im Kontakt mit Werbeagenturen habe ich den Eindruck gewonnen, dass sie in einer Welt verweilen, die weit weg von den echten Bedürfnissen des Konsumenten liegt. Es kommt mir so vor, wie in der Mode – die bepinseln sich mit Werbeprodukte, wie die Modezaren mit haut couture. Keine Sau würde diese Klamotten im Alltag anziehen.

Dem Ästhet horstl tut das richtig weh. Dem Fotograf horstl erst recht und dem wahrheitsliebenden horstl bricht es das Herz mit ansehen zu müssen, wie bescheuert eingeschränkt diese Agenturen agieren. Da wird man aber argumentieren können die Agenturen machen gute Arbeit, denn sonst gäbe es sie nicht. Falsch! Es gibt keine Alternativen. Daher müssen wir Verbraucher uns an den Schwachsinn der Werbeagenturen anpassen. Schließlich haben sie ihr Handwerk gelernt und wissen genau was uns zu gefallen hat – also richten wir uns gefälligst danach. Wo kämen wir dahin, wenn wir unsere echten Bedürfnisse, außer Sex, in Werbemittel wiederfinden, unsere Realität authentisch abgebildet bekommen würden? Nein das darf nicht sein. Bedürfnisse zu wecken ist das Ziel um Produkte zu verkaufen. Sex sells. Wer von uns kann Sex mit Brad Pits oder Jolies oder Topmodells haben? Hätten wir es, würden wir wahrscheinlich merken, dass es auch nur Menschen sind die auch furzen, schlechte Laune haben und nicht immer so aussehen, wie sie in den Medien dargestellt werden.

Braucht man Werbung? Ja unbedingt. Ich wünsche mir Werbung, die genau das wiedergibt, was das Produkt kann und ist. Ich will als Kunde nicht mit Versprechungen gefangen, die nachher nicht erfüllt werden. Ich will MUT ZUR ECHTHEIT haben. Ich will Kreativität und Witz, Freude und Leid, Phantasie und Fakten in der Werbung erkennen. Ich will Beziehung spüren, die ich auch später bekomme und ich will die Qualität erhalten, die angepriesen wird.

Klar ist es leicht sich hinzusetzten und Werbeagenturen pauschal zu kritisieren wie ich es hier tue. Horstl, mach es doch besser wenn du glaubst es besser zu wissen. Nö – will ich nicht, kann ich nicht. Ich wünsche mir nur endlich eine Agentur, die den Mut und die Qualität hat Wahrheit mit echter Kreativität zu verkaufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.