Österreich hat einen Sündenbock gefunden

Ich mache mir Sorgen um die Stellung der Frauen im österreichischen Sport. Was bleibt nach der Auseinandersetzung und der glücklichen Einigung zwischen Anna Fenninger und dem ÖSV als Nachgeschmack übrig?

Die naive und erfolgreiche Sexyfrau wurde nur vom bösen Ausländermanager verführt und irregeleitet. Dummes unschuldiges Mädchen. Gott sei Dank hat der liebevolle, hochmütige Übervater (ÖSV) der abtrünnigen, Fremdgängerin großzügig verziehen und sie vom Bösen befreit. Gut so einen schützenden Übervater zu haben! Ihre Heimat freut sich; unsere Anna ist wieder auf dem rechten Weg. Die Männerdomäne im Sport ist gestärkt und hat seine Macht unter Beweis gestellt. Alle Frauen haben sehr viel verloren, auch Anna – aber wen interessiert das schon. Die Nation ist wieder vereint und hat einen Sündenbock gefunden. Das habe ich schon zu oft erlebt – leider kommen die Frauen dabei nicht gut weg 🙁

Nachdenklich und bedrückt - Frauen haben viel verloren
Nachdenklich und bedrückt – Frauen haben viel verloren

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.