Santiago Gutiérrez

Für unseren ecuadorianischen Freund Santiago ist heute ein wichtiger Tag. Erst vor 3 Monaten gründete er eine Mannschaft. Man könnte sagen, na und?  nichts besonderes, aber…

Santiago
Liebevoller Vater Santiago mit Sohn Mateo

Juli 2011: Wir hatten das Glück Santiago als Gast bei uns aufnehmen zu dürfen. Er kam mit seinem damals 12 jährigen Sohn zum Ironman Austria. Santiago ist der stärkste ecuadorianische Triathlet.  Er ist vom Wesen ein sehr ruhiger und freundlicher Geselle und seine Bescheidenheit hat mich damals schon sehr bewegt. Uns fiel auch die zärtliche Fürsorglichkeit und Verbundenheit zu seinem Sohn auf. Das mir so bekannte südamerikanische feurige Temperament kam immer dann zum Vorschein, wenn er von seinem geliebten Sport sprach. Ich habe selten einen Menschen angetroffen, der so leidenschaftlich und selbstlos den Sport und weniger seinen eigene Narzissmus  gefrönt hat. Für Santiago ist die Liebe zu seiner Familie, zu seinen Freunden und den Sport purer leidenschaftlicher Lebensinhalt.  Sein durchaus beachtliches Leistungsvermögen treibt ihn sicher an, denn er ist auch Ehrgeizig. Er ist auch ein erfolgreicher Unternehmer. Mittelpunkt seiner Motivation ist aber in erster Linie die Liebe für den Sport.

Nachwuchssportler
Guti und sein Werk -Die Mannschaft aus mehr als 40 Kinder aus den Armenvierteln Quitos

 

April 2013: … seine gegründete Mannschaft ist keine  normale Sportmannschaft. In Quito gibt es sehr viel Armut und daher auch viele arme Kinder die sonst kaum eine Chance gehabt hätten sich sportlich zu entwickeln. Unser Guti hat über 40 Kinder mit viel Liebe, Geld, gutes Essen, Kleider und Zeit von der Straße geholt und sie vor genau 3 Monaten in eine Mannschaft gesteckt. Heute ist er ein stolzer Mann es getan haben und ich sehr dankbar ihn als Freund zu haben. Ich ziehe meinen Hut vor ihm, ein starker Athlet, der nicht ständig die Klappe aufreißt wie toll er ist, sondern ein echter begeisterter  Sportsmann mit einem riesigen Herz.

Guti und Mateo
Emotionaler Moment. Guti wird am Ziel von Sohn Mateo begleitet

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.