Seid kritischer mit Sportexperten

Andrea ist ein Marathon gelaufen ... und gut 47 Elefanten auf ihren Buckel gepackt... behauptet ein Experte :(
Andrea ist ein Marathon gelaufen … und gut 47 Elefanten auf ihren Buckel gepackt… behauptet ein Experte 🙁

Mein südamerikanisches Temperamentgefüge lässt sich schwer bändigen. Es macht mich rasend, wenn ein Experte vor vielen Athleten reißerische Sprüche, selbstverständlich nachdem er sich als hochkompetent mit vielen Titeln und Verdiensten vorgestellt hat,  klopft und die alle begeistert ohhh!!!! und ahhhhh!!!  schreien. Ein Beispiel gefälligst?

„… beim Laufen wirken unglaubliche Belastungen auf unsere Gelenke. Bei einem Marathon entspricht das einem Gewicht von 47 Elefanten…“

ehrlich Leute – ich krieg das große KOTZEN!!! Diese Sprüche sind eine Beleidigung für die intellektuellen kognitiven Fähigkeiten des Menschen. Dem Biomechaniker bricht sowas nicht nur das Herz, sondern verhindert auf ewig jegliche Vertrauenswürdigkeit in die Sportmedizin… es war nämlich ein Sportmediziner der dieses absurde Geschwafel von sich gegeben hat. Jeder Mittelschulabsolvent kennt den Unterschied zwischen Statik und Dynamik. Ich kann doch nicht hergehen und die Belastungen die während Stunden auf unserer Knie einwirken zusammenzählen und behaupten es sei das Gleiche. Ich erkläre es euch gerne warum das nicht zulässig ist. Packt euch 47 Elefanten auf einmal auf den Buckel und sagt, das ist die gleiche Belastung wie ein Marathon laufen. Also für die Knie ist es ganz und gar nicht das Gleiche. Weiter Beispiele? Nur noch eines, denn mehr habe ich nicht ausgehalten, bevor ich den Raum fluchtartig verlassen habe.

„ein Autoreifen hat einen Druck von 2 Bar. Unsere Wirbelsäule hat einen Druck von 5 Bar. Da kann man sich vorstellen, was für Kräfte sie aushalten muss…“

Die 5 Bar stimmen sogar, können sogar locker 9 Bar erreichen. Das juckt die aber nicht! Warum nicht? Weil die das kann und dafür gebaut ist. Nicht der Druck killt die Bandscheiben alleine, sondern es sind viele andere Faktoren die zu den berühmten Vorfällen führen. Die Argumentation ist so fehlerhaft wie sie nur sein kann. Da werden nicht einmal Äpfel mit Birnen verglichen, sondern Tomaten mit LKWs, denn was hat Bitteschön ein Autoreifen mit der Wirbelsäule gemeinsam, außer das beide eine ganz unterschiedliche Last zu tragen haben???

Also liebe Sportler. Glaubt nicht jeden Scheiß der euch da verzapft wird und fragt gefälligst nach bei solchen Vorträgen. Ich liebe es, wenn ich in solchen Situationen gefragt werde und manchmal muss ich auch passen, weil ich vieles nicht weiss. Ach… ich wünsche euch viele, viele Elefanten auf den Buckel… ich meine Läufe 🙂 Eure Knie werden das schon aushalten – sind ja dafür gebaut, zum Laufen –  nicht für elefantöse Vergleiche mit Elefanten;)

Erklärung: *der gesamte Inhalt dieses Beitrags ist frei erfunden und entstammt meiner blühenden Phantasie. Jegliche Übereinstimmung mit der bitteren Realität ist rein zufällig*
Erklärung zur Erklärung:**ich sichere mich ab, weil es hochwahrscheinlich ist, dass es einige Experten gibt, die sich angesprochen fühlen und mich gerne verklagen würden, weil ich sie beleidigt habe. Also nochmals – ALLES ERFUNDEN**

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.