Unsinn macht Sinn

Da gibt es Läufer die rückwärts laufen. Macht das Sinn? Für Rekorde schon, denn wenn ich als normaler Vorwärtsläufe keine Chance auf Erfolg habe, dann vielleicht beim Rückwärtslaufen. Mit anderen Worten; sollte ich Erfogsfixiert, jedoch von meiner Natur nicht dazu bestimmt worden zu sein auf normalem Wege Diesen erzielen zu können, dann suche ich den Unsinn um doch noch zu glänzen. Das macht Sinn, zumindest für mich.

Nein liebe Rückwärtsläufer, ich habe nicht gegen euch. Ihr seid halt so ein gutes Beispiel um die Sinnhaftigkeit des Unsinns im Sport zu erklären. Es gibt mittlerweile derartig viele idiotische Bewerbe mit tausenden von Kategorien und Unter-Kategorien. Hauptsache es werden Möglichkeiten für Milliarden von Menschen sich als Weltmeister fühlen zu können kreiert. Das bringt Selbstwert und Erfüllung, jawoll – na, wenn solch ein Unsinn nicht Sinn macht?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.