Vier Bilder – vier Gedanken

SONY DSC

Es liegt allein an dir an Märchen zu glauben. Die Welt ist aus Menschensicht voller Leid und Brutalität. Verzweifeln ist nicht der einzige Weg. Ich brauche ab und dann eine Märchenwelt.

SONY DSC

Die Herausforderung wartet Tag für Tag, voller Schönheit und Aufregung. Die Gefahr abzustürzen ist immer da, das Vertrauen zu Überleben auch. Den richtigen Weg, das richtige Tempo und die passenden Begleiter zu finden ist das Leben an sich.

SONY DSC

Der Abstieg in den Alltag ist meist steinig. Du kannst abgehoben aber verweilen, in Sicherheit vor dem bewölkten Gefühlstumult deiner Mitmenschen. Einsamkeit ist nicht die schlechteste Wahl. Ohne Facebook, ohne Social Media, ohne primitiven Rassismus. Und doch, es sind deine Mitmenschen, die da unten Angst und Panik haben.

SONY DSC

Du wirst geliebt. Das gibt dir nicht die Möglichkeit stolz auf deine Vergangenheit zu sein. Du bist aufgestiegen, die Wolkengrenze überschritten und das Licht erblickt. Du hast den Überblick, doch dort unten schlummert auch dein Schmerz, deine Scham und deine Unzulänglichkeit. Es liegt an dir ob du dir selbst verzeihen kannst bevor du stirbst. Dort unten richten Richter, Bürger und Verbrecher. Dort geht es nicht um Recht, sondern um Rache oder Geld. Um Recht geht es nur bei dir selbst. Wenn du geliebt wirst, hast du die große Chance lieben zu lernen. Dann bist du wieder beim ersten Gedanken angelangt…

Es liegt allein an dir an Märchen zu glauben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.