Warum hat die Kirche Sonderrechte?

Fassungslos stiere ich auf Stellenanzeigen
Fassungslos stiere ich auf Stellenanzeigen

Nein- ich suche kein Job – ich habe schon genug zu tun! Ich liebe es trotzdem Stellenanzeigen zu studieren. So wie auch heute. Und dann stößt es mir wieder so richtig sauer auf. Es gibt im gesundheits- und sozialen Bereich sehr viele Einrichtungen, die von Glaubensträgern geführt werden. Wenn die jemand suchen, dann schreiben sie ganz unverfroren z.B. folgendes:

Sie sind eine erfahrene Führungspersönlichkeit und verfügen auf der Grundlage einer wirtschaftswissenschaftlichen Hochschulausbildung oder einer vergleichbaren akademischen Qualifikation über das nötige Wissen und Können für eine zukunftsorientierte wirtschaftliche Unternehmensführung. Sie sind analytisch versiert, strategisch ausgerichtet, kommunikationsstark, können ziel- und ergebnisorientiert Mitarbeiter/innen motivieren und verfügen über operative Leitungserfahrung.

bis dahin ist ja alles ganz ok und dann kommt es:

Sie sind mit der katholischen Kirche als aktives Mitglied verbunden und verstehen die Zielsetzungen der Stiftungssatzung als Leitlinie für ihr Handeln im Spannungsfeld von Öko….

Ist das nicht eine Frechheit? Das ist völlig ok sowas zu machen oder? Nein, das ist nicht ok!!! Das hat mich schon immer geärgert. Soll doch jeder an das glauben was er will. Soll jedes Mitglied einer Kirche, Sekte, Gurutum sein. Das ist für mich auch völlig ok. Ich würde mal gerne sehen was passiert, wenn ich eine Stellenanzeige veröffentlichen würde, bei der explizit steht: „Sie sind nicht mit der Katholischen Kirche als aktives Mitglied verbunden und...“ Da würden die von Diskriminierung reden und mir die Hölle heiss machen. Überall wird von Gleichberechtigung gesprochen, Toleranz gefordert und Rassismus verurteilt. Das ist auch gut so! Aber warum bekommen Kirchen Sonderrechte. Warum zahlen die Gehälter der Kirchenmitarbeiter nach wie vor die Steuerzahler, egal ob sie zu einer Glaubensrichtung angehören oder auch nicht? Warum müssen Bistümer nach wie vor keine Bilanz ihrer Besitztümer und Geschäfte vorlegen und wie jede andere Einrichtung Steuern zahlen? Warum dürfen sie einfach so in ihren Ausschreibungen Menschen die Arbeit suchen ausklammern, weil sie nicht zu ihnen gehören? Das sind echte, legalisierte Mafiamethoden. Überall wird Korruption und Betrug aufs schärfste bekämpft. Dem kleinen Bürger wird das Leben schwer gemacht. Steuerabgaben, Kirchenabgaben, ja sogar bei der Nachbarschaftshilfe wird genau fahndet und weh du hast was unterschlagen. Die Kirchen dürfen alles und die Christdemokratischen Parteien scheißen sich an, diese Sumpflöcher anzugehen. Das regt mich wirklich auf und ist sicher nicht sehr erträglich für meine Gesundheit. Da muss ich sofort was dagegen unternehmen, aber was?

Ich werde die Welt nicht ändern. Gott sei Dank hat Traumfrau eine Bitte, ich soll ein Foto für ein Laufmagazin von einem Laufgurt machen. Mann, hab ich ein Glück mit meiner Frau. Das Bild ist auch super geworden.

Gott sei Dank habe ich viel zu tun :)
Gott sei Dank habe ich viel zu tun 🙂

Gut – da sie schon mal umgezogen ist, schlage ich vor ein gemeinsames Ründchen Laufen zu gehen. Das tun wir auch und der Tag ist gerettet. Ich sollte lernen mich nicht mehr so über die Welt mit ihren Ungerechtigkeiten zu ärgern. Was kümmern mich die Kirchen und ihre verkorksten Führer. Die haben echt große Probleme mit sich selber. Sollen die doch weiter beschiessen, glücklicher werden sie dadurch nicht. Wieder was gelernt 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.