Was ich fast vergessen hätte

Stachelig und traurig - Sehnsucht nach der Heimat
Stachelig und traurig – Sehnsucht nach der Heimat

Was ich fast vergessen hätte ist mich zu bedanken! Bei wem denn und wofür? Bei unserem lieben Kaktus. Gestern habe ich ihn beobachtet, wie er am Fenster saß und hinausschaute. Er hat mich nicht bemerkt als er weinte. Ja, er hat Heimweh glaube ich. Er hat nie was gesagt und immer so getan als ob er hier glücklich ist. Er wollte uns nicht enttäuschen. Heute habe ich ihn direkt gefragt ob er glücklich bei uns ist. Er strahlte mich an und bejahte vehement wie schön er es hier hat. Ich habe ihn dann in Ruhe gelassen und mich noch herzlich bei ihm bedankt. Er macht uns Freude. Bleibt zu hoffen, dass er kein Selbstmord begeht – vor Kummer. Ich glaube ich werde ihn erlauben nach Hause zu gehen. Vielleicht kommt er uns mal besuchen, oder wir ihn. Ich bin es nicht gewohnt Kaktusse (was grammatikalisch falsch ist aber hier passender als Kakteen ist)  weinen sehen. Sie scheinen so hart und unverwüstlich zu sein, brauchen wenig zum überleben. Ist wohl wie bei uns Menschen. Harte Schale und weicher Kern. Ich geh dann mal ein bisschen weinen – das wird ihm sicher helfen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.