Der alte Mann und der Berg

Berge sind unser Ding. Wo auch immer ein Berg ist, müssen wir hinauf. So auch gestern. Wir fuhren nach Gemona di Friuli in Italien, knappe 1,5 Stunden mit dem Auto von unserem Heim entfernt. Der Chiampon, knappe 1700 m hoch, lachte uns entgegen. Wir parkten ziemlich weit unten, nicht wie in der Beschreibung der Route vorgeschlagen„Der alte Mann und der Berg“ weiterlesen

Der Blick in den Spiegel

Wer kennt ihn nicht, den Blick in den Spiegel. Ist er prüfend, oberflächlich, bewundernd, anerkennend oder gar kritisch? Aber es gibt ja Schminke für die Haut und für die Seele. Es gibt Instagram und FB. Illusionen werden gerne und überwiegend mit positiven Attributionen in Zusammenhang gebracht. Ich finde sie auch gut, wenn sie nicht die„Der Blick in den Spiegel“ weiterlesen

47 Jahre nach der Auswanderung

Heute sind genau 47 Jahre vergangen, seit dem ich mein Geburtsland verlassen habe. Es ist spannend sich damit auseinanderzusetzen, die Jahre Revue passieren zu lassen, die prägenden Ereignisse und die Erfahrungen sich in Erinnerung zu rufen. Das Leben ist ein Rätsel. Was wäre gewesen, wenn ich in Chile geblieben wäre; was wäre aus mir geworden? Ich„47 Jahre nach der Auswanderung“ weiterlesen