Als wir noch Träume hatten

Der Mensch hat die Wahl gut oder böse zu sein. Zugegeben, nicht alle haben die gleichen Voraussetzungen sich zu entscheiden. Viele von uns schon. Leben, vor Allem Menschenleben, ist für uns Menschen ein kostbares, ja unbezahlbares Gut. Und doch verhalten wir uns häufig so, als ob es nur um unser eigen Leben ginge. Vielleicht ist es nur ein Traum, dein Leben. Du hast von Glück und Zuneigung geträumt, von Gerechtigkeit, Wärme, Menschlichkeit, Erfüllung und du hast an Liebe geglaubt. Als ich noch Träume hatte, schlief ich tief und fest. Ich empfand Geborgenheit unter meinen Mitmenschen. Jetzt fürchte ich mich vor der Einsamkeit und der Kälte die mich umgibt. Ich habe gelernt, dass böse sein durchaus sehr lohnend ist, habe mich trotzdem dagegen entschieden. Irgendwann werde ich wieder tief und fest schlafen; für immer. Ich hatte ein Traum, eine Lebenstraum.
Hast du dich auch schon entschieden, oder hälst du dich für so klug und wichtig zu entscheiden wer gut oder böse ist. Ich mache es dir leicht lieber Mr. President. Du bist nicht nur böse, sondern unglaublich dumm. In einem gebe ich dir recht. Dein Volk hat dich gewählt. Träumt alle schön weiter eueren Lebenstraum.

   Send article as PDF   

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.