Das Buch des Lebens

Lass es lieber sein

Schon wieder eine oder einer der ein Buch über ihr/sein Leben schreiben will. Falls du auch mit dem Gedanken spielst es zu tun, dann rate ich dir es bleiben zu lassen. Im letzten Jahr waren es ganze drei Menschen die mir sowas eröffnet haben. Wie es sich nunmal gehört, habe ich, wenn auch nur halbherzig, wow cool gesagt. Ich war feige, denn gedacht habe ich ganz anders. Ehrlich, warum wollen normale Menschen wie du und ich ein Buch über das eigene Leben schreiben? Warum suchen sie nach Verlegern, die rund 10.000€ für sie investieren? Warum wollen sie sich auf diese Weise verewigen? Wahrscheinlich sind sie alle überzeugt, dass sie was außergewöhnliches sind. Um es kurz zu machen. Jeder von uns ist was außergewöhnliches und daher wird das Außergewöhnliche völlig normal. Das ertragen die meisten von uns nicht. Selbstbewußt, mit wenig selbstwert wollen viele von uns mit einem Lebenswerk der tiefen Kränkung dieser Erkenntnis entrinnen. Ein Buch über das eigene Leben um unsterblich zu bleiben ist die Lösung nicht! Das Leben bewußt leben und dann in Frieden sterben ist schon besser.

   Send article as PDF   

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.