Der ruhmlose Erfinder

Es gab einmal einen Erfinder, der sein Leben lang nützliche Dinger erfand, die jedoch keiner haben wollte. Entweder waren es zu komplizierte Dinge, zu aufwendig im Gebrauch oder gar zu anstrengend im Einsatz. Sosehr sich der Erfinder bemühte ein erfolgreicher Erfinder zu werden, es gelang ihm einfach nicht. Deswegen war er manchmal traurig, frustriert und wütend. Doch er gab nicht auf. So vergingen die Jahre mit vielen Erfindungen, nützliche Erfindungen, die ungenutzt blieben. Eines Tages erkrankte der Erfinder schwer. Das veranlasste ihn, eine weitere Erfindung zu erfinden. Er erfand ein Heilmittel, um nützliche Erfindungen zu verhindern. Er nahm sein Heilmittel und hörte auf nützliche Dinge zu erfinden. Kurz darauf starb er an seiner schweren Erkrankung. Da er kein erfolgreicher Erfinder war, nahm niemand Notiz von seinem Tode. Seine Erfindungen wurden mit ihm Begraben. Eine davon, war beachtlich. Diese war ein Heilmittel das seine Krankheit heilen konnte.

Alles was du in deinem Leben erfindest ist wertvoll, auch dann, wenn du keine Anerkennung von außen dafür bekommst. Es ist die Liebe, die Leidenschaft und die Mühe die zählen. Der Ruhm für die Mühe, ist nur wenigen Menschen gegönnt. Von diesen Wenigen, scheitern Viele daran.

Dieser Post ist auch verfügbar auf: Englisch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.