Wir brauchen mehr Inegrität

Manchmal, wenn auch selten, kann ich nicht schlafen. Wer kennt das nicht – ein aufgewühltes Gefühl, so als ob man innerlich auseinandergenommen wäre. Diese Spaltung des ICHs ist die sogenannte Dissoziation. Wenn ich mich in diesem Zustand befinde, muss ich immer wieder an meine Studentenzeiten denken. Differentialgleichungen sag ich nur. Die Ableitungen unterschiedlicher Grade sind ein ganz treffendes Modell der Dissoziation in des ICHs.

Die Psychotherapeuten und Forscher Nijenhuis, van Hart, Steele beschreiben das Ausmaß der Dissozistionstiefe in einem Drei-Ebenen-Modell:

Primäre Dissoziation:        Überlebensnotwendiger Mechanismus

Sekundäre Dissoziation:   Folge von mehrfachen Dissoziationen (Persönlichkeitsstörungen)

Tertiäre Dissoziation:        Zersplitterung der Dissoziationen keine Identität/kein Bewusstsein

 

In der Differentialrechnung entspricht das den Ableitungen ersten, zweiten und dritten Grades in der Mathematik. Wenn mehrere Ableitungen zusammen in einer Gleichung vorkommen, spricht man von der berühmten Differentialgleichung. Die ist lösbar!

Da ich nicht hier große Matheerklärungen liefern möchte, erspare ich mir hier Beispiele aufzuführen. Es gibt im Netz unzählige leicht-verständliche Videos dazu. Daher beschränke ich mich auf die Aussage des Ergebnisses, also der Lösung der Gleichung. Diese beschreibt wo, wann und wie sich die unterschiedlichen Gleichungen treffen. Es geht also um eine Zusammenkunft oder Treffpunk unterschiedlicher Abspaltungen und somit um eine Gemeinsamkeit. Eine Gemeinsamkeit bedeutet auch, dass etwas zusammengesetzt (integriert) wird. Das gilt auch für das ICH.

Bei der Übertragung dieser Gedanken auf das Gefühl aufgewühlt und auseinandergenommen zu sein, hilft die Vorstellung: was haben all diese Anteile, die mich quälen gemein-was verbindet sie-wo treffen sie sich. Lösen wir diese Gleichung, dann können wir wieder unser ICH stärken, indem wir es wieder zusammenfügen. Die Integrität der Persönlichkeit ist aus meiner Sicht eine Grundvoraussetzung für Wohlbefinden. Übrigens Integrität bedeutet Vollständigkeit. Was sagt Wikipedia dazu? Jede Menge. Integrität ist auf sehr vielen Ebenen unserer Realität vertreten – mit Recht! Bitte nehmt euch mal die Zeit darüber nachzudenken, wir brauchen dringend mehr von dieser Unversehrtheit.

Wikipedia: Integrität

“Integrität ohne Wissen ist schwach und sinnlos, und Wissen ohne Integrität ist gefährlich und grauenhaft.” – Samuel Johnson

Dieser Post ist auch verfügbar auf: Englisch Spanisch

Ein Gedanke zu „Wir brauchen mehr Inegrität“

  1. Pingback: Zwiespalt - wie geht man damit um › Bewusst Unbewusst

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.